Grundkurs INNERE ARBEIT
ab 25. Mai, 5 Wochen

Darf ich dir eine Geschichte erzählen?
 
Stell dir mal eine kleine Stadt im Südschwarzwald vor. Dort gibt es einen Kindergarten. Ein typisch badisches Haus, leicht gelb, der Putzt blättert schon etwas von den Wänden. Wenn du vor die unscheinbare Tür trittst musst du hoch über deinem Kopf auf einen Knopf drücken damit sie sich öffnet.
 
Du trittst ein, gehst ein paar Schritte durch einen kleinen Flur zu einem Vorraum, der voll ist mit Kindergummistiefeln und Jacken. Du biegst um die Ecke und da ist noch eine Tür. „Pferdchengruppe“ steht auf der Tür.
 
Und wie du näher trittst hörst du es schon: das Weinen eines Kindes.
 
Du öffnest die Tür, das Weinen wird lauter und sofort siehst du es:
ein kleines Kind, dass sich an seine Mutter klammert und weinend bettelt „Ich will bei dir bleiben! Ich will dir bei dir bleiben. Nimm mich wieder mit!“
 
Und da hörst du die Mutter sagen „Es ist alles gut“.
‚Nein, ist es nicht!‘ willst du schreien aber du bleibst still.
 
Du siehst, wie sie die kleinen Ärmchen von ihrem Arm löst, die Erzieherin greift nach dem Kind, nimmt es auf ihren Arm und versucht es abzulenken. Du siehst die Mutter schnell den Raum verlassen und die Türe hinter sich schließen.
 
Wahrscheinlich geht es dir gerade wie mir, oder? Spürst du den Schmerz? Spürst du diese abgrundtiefe Traurigkeit? Spürst du die Verzweiflung?
 
Lass ihn zu. Atme! Mach deinen Körper weit. Fühle, aber lasse los.
Und nun suche die Liebe in dir. Suche dir Liebe in dir für diese Mutter.
Du kennst ihre Geschichte nicht. Du hast kein Recht sie zu verurteilen.
Fühle den Schmerz und finde dahinter auch die Liebe für dieses Kind.
 
Solange du diesen Schmerz unterdrückst, bleibt er irgendwo in dir hängen und zapft dir Energie ab. Bleiernde Müdigkeit, Gereiztheit oder Antriebslosigkeit sind die Folge.
Den Schmerz zu fühlen, die Ohnmacht und Hilflosigkeit, den Widerstand aufzugeben, macht dich stark und setzt Energien in dir frei und öffnet den Raum dafür, durch den Schmerz hindurch die Liebe zu finden.
 
Um vom MitLEIDen ins MitFÜHLen zu gelangen braucht es INNERE ARBEIT.
 
Die Grundlagen dieser INNEREN ARBEIT werde ich Erzieher:innen, Lernbegleiter:innen, Lehrer:innen, sonstigen Pädagogen und Eltern die das möchten, in meinem nächsten Minikurs „Vom MitLEIDEN ins MitFÜHLEN“ näher bringen.

 

Die eigenen Gefühle zu kennen und fühlen zu können ist die Lernaufgabe unserer Zeit. Besonders als Eltern, Erzieher:innen und Lehrer:innen sollten wir dies können und (unseren) Kindern vorleben.

 
 
Als ich vor acht Jahren mit der INNEREN ARBEIT begann hatte ich schreckliche Angst davor, diese Kiste in mir zu öffnen, in der ich seit drei Jahrzehnten meine ungefühlten Gefühle unterdrückt hielt.
Ich dachte wenn ich das täte, würde ich zusammenbrechen.
 
Nichts dergleichen geschah. Es war ganz anders als ich es mir hatte vorstellen können. Es öffnete sich mir ein völlig neues, faszinierendes Universum.
 
Was hat sich dadurch bei mir verändert?
♡ Ich verlor die Angst vor meinen Gefühlen.
♡ Die kritische Stimme in meinem Kopf verschwand über Nacht.
♡ Ich konnte meine einsame Blase verlassen und mich anderen Menschen und Themen öffnen.
♡ Ich lernte, dass meine Gefühle und Gedanken mich nicht definieren und dass ich sie einfach als natürliche Erscheinungen des Lebens anschauen und annehmen konnte (ebenso die von anderen).
♡ Ich wurde frei(er) und selbstbestimmt(er) im Denken und Fühlen.
♡ Ich entwickelte Tatkraft und den Wunsch diese transformierenden Fähigkeiten der INNEREN ARBEIT in der Welt zu fördern.
 
Die Grundlagen dieser tatsächlich weltverändernden Fähigkeiten der INNEREN ARBEIT, kannst du in meinem Grundkurs für INNERE ARBEIT lernen.
 
Solange du leidest – an dir, der Welt, an oder für andere Menschen – zieht dir das Energie und du wirst immer kränker.
Wenn du jedoch ins FÜHLEN kommst und ins MITFÜHLEN, bist du mächtig, frei und angeschlossen an eine neue versiegende Energiequelle.

Der Schlüssel zu Freiheit ist das BEWUSSTE Fühlen und Denken. Die Grundlagen dazu vermittelt dir mein Kurs.

Keine Angst, du wirst dort keinen Seelenstripties machen müssen! 😏 Wir machen auch keine tiefe innere Arbeit.
Es geht in dem Kurs rein um Techniken, Wahrnehmungsübungen und Wissen. Die Grundlagen eben, um INNERE ARBEIT tun zu können, wenn du dich bereit dazu fühlst. Du behältst zu jederzeit die Kontrolle.
 
Du lernst in dem Kurs, dass du deinen Gefühlen nicht ausgeliefert sein musst und dass du sie mutig fühlen und steuern kannst.
Du lernst die Grundlagen der inneren Arbeit, um dann, wenn du dich dazu bereit fühlst, die tiefe Schattenarbeit zu beginnen, die dich stark macht und dich dazu befähigt aus dem MitLEIDEN ins MitFÜHLEN zu kommen, um so deine grenzenlose Kraftquelle zu öffnen.
 
 Technisches:
Der Kurs beginnt am 25. Mai und geht über 5 Wochen.
Pro Woche findet ein Live Videocall in meinem Zoomraum statt.
Zwischen den Calls erhältst du Texte zum Lesen, Impulse und Übungen.
Preis: 129€ (mind. 4 Teilnehmer:innen).
Melde dich an und bereicher dein Leben und das der Kinder in deiner Obhut!
 
Anmelden kannst du dich per WhatsApp: 0176.38926205 oder E-Mail: nachricht@ankakraetzig.de