Ein innere Anteil von ihr schaute zu und wunderte sich.
Ein Anteil von ihr fragte: „Was bitte machst du da?! Reiß dich doch zusammen!“😥

Aber sie konnte nicht.
Sie fühlte sich wie ferngesteuert:
Sie war so wütend!
Sie konnte nur noch verbal um sich schlagen.
Druck ablassen.
Sie fühlte sich trotzig.
Sie äffte ihre Tochter nach.
Ihre Tochter weinte immer mehr… 😥

Aber sie hatte in diesem Moment keine Empathie in sich.
Gleichgültig schaute sie ihr Kind an. Sie fühlte nur Wut – und Ohnmacht.
Ein Teil von ihr nahm das schmerzvoll zur Kenntnis.

Langsam beruhigte sie sich wieder.
Die Wut ebbte ab.
Und plötzlich kam die Empathie wieder – und damit der Schmerz.
Voller Reue nahm sie ihre Tochter in den Arm.

Was um Himmels willen war das wieder gewesen?
Wie konnte sie nur so sein – obwohl sie es doch gar nicht wollte?
Warum hatte sie sich nicht einfach zusammen gerissen?
Warum war sie nicht einfach ruhig geblieben?
Stattdessen hatte sie sich wie ein kleines Kind verhalten und nicht wie eine liebevolle, erwachsene Mutter.
Sie schämte sich. Sie fühlte sich wie die schlechteste Mutter der Welt.

Kennst du solche Momente auch?
Wenn ja, wärst du nicht die Einzige/ der Einzige.
Viele meiner Kund*innen kennen diese Momente.

Dieses Gefühl wie ferngesteuert zu handeln, obwohl man sich schon so oft vorgenommen hat, sich anders zu verhalten und obwohl man es besser weiß.
Ja, das schmerzt gewaltig – und das ist okay.
Ganz wichtig: fühle den Schmerz, aber lass dich nicht von negativen Gedanken runter ziehen. Lass sie gehen.💭
Du kannst nichts dafür.

Du hast es hier mit einer gewaltigen Kraft zu tun, die sich nicht mal eben durch ein paar neue Gedanken beeindrucken lässt.
Diese gewaltige Kraft ist dein Unterbewusstsein.
Neuere Erkenntnisse gehen davon aus, dass unser Verhalten zu 99% von unserem Unterbewusstsein gesteuert wird.
Ist das nicht krass?

Ein Großteil deines Unterbewusstseins wurde in deinen ersten sieben Lebensjahren angelegt – und nie mehr upgedatet!
Damals war ein bestimmtes Verhalten für dich die best mögliche Strategie, um zu überleben.
Heute, als Erwachsene, könntest du ganz andere Vorgehensweisen haben. Und ich wette, das weißt DU auch – aber leider nicht dein Unterbewusstsein. Es macht gerade weiter wie gehabt.
Es ist das Programm, das in stressigen Situationen einfach übernimmt. Es ist der Grund, warum du dich fremdgesteuert fühlst und machtlos fühlst.

Wenn du also dein Verhalten ändern möchtest, musst du dein Unterbewusstsein verändern.
Und das ist keine leichte Sache. Ich möchte dir da nichts vormachen.

Ich habe jedoch eine Methode für dich, die dir genau das ermöglicht:
👉 lerne achtsam im Moment zu bleiben – auch wenn es stressig wird
👉 lerne schnell wieder ruhig und empathisch zu werden, wenn die Wut hochkommt
👉 gib deinem Unterbewusstsein ein Update und hilf ihm, dein gewünschtes Verhalten zum neuen Automatismus werden zu lassen.

In meinem Online-Workshop WUT – MUT – LIEBE zeige ich dir wie das geht.

Die Methode, die ich dir in WUT – MUT – LIEBE vorstelle, vereint das Wissen alter spiritueller Praktiken mit neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen zu einem praktisch anwendbaren Tool, für alle kritischen Lebenslagen. Damit du nicht nur mehr Wissen anhäufst, sondern sich tatsächlich etwas nachhaltig in deinem (Familien-) Leben ändern kann.

Ermögliche deinem Unterbewusstsein mit jedem Mal mehr, sich upzudaten und das alte Verhalten mit deinem gewünschten neuen Verhalten zu überschreiben.

Der Workshop startet am 29.9.
Es beinhaltet 4 Live-Calls via Zoom.
Die Calls werden aufgezeichnet und können in einer geheimen Facebook-gruppe auch nachgeschaut werden.

Kosten: 99€ für Schnellentschlossene bis 31.9.
(Danach 129€)

Klicke einfach auf „Jetzt buchen“ und du wirst zu Digistore24 weitergeleitet, wo du dir deinen Platz im WUT – MUT – LIEBE Online-Workshop sichern kannst: